Erbrecht, Kommentar in der Reihe "Beck'sche Kurzkommentare"

Das höchste deutsche Gericht in Zivilsachen, der Bundesgerichtshof in Karlsruhe,verweist in seiner Begründung im Beschluss vom 10. Juli 2019 zur Auslegung von Art. 83 EuErbVO in Bezug auf Erbverträge auf die Kommentierung von Burandt/Schmuck im Kommentar von Burandt/Rojahn 3. Auflage 2019.

Burandt, Wolfgang und Rojahn, Dieter (HRSG.), Erbrecht, Kommentar in der Reihe "Beck'sche Kurzkommentare"

Das gesamte Erbrecht auf einen Griff.
Das ganze Erbrecht in einem Band

Der neue Querschnittskommentar zum Erbrecht erläutert nicht nur die erbrechtlichen Vorschriften des BGB. Daneben finden Sie auch alles Wichtige zu zahlreichen erbrechtlichen Nebengesetzen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt dabei auf dem Verfahrensrecht. Zudem werden ausgewählte Vorschriften des EGBGB kommentiert und durch einige Länderberichte ergänzt. Außerdem finden Sie das komplette Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht behandelt sowie eine systematische Erläuterung der einkommensteuerrechtlich relevanten Vorschriften. Abgerundet wird die Darstellung durch Ausführungen zum anwaltlichen Vergütungsrecht. Damit deckt der Kommentar auch den Prüfungskatalog der Ausbildung zum Fachanwalt für Erbrecht ab.

Aus dem Inhalt

  • Materielles Recht: Erbrecht und vorweggenommene Erbfolge, Vorsorgevollmacht, Schenkung, Sozialhilferegress, Schnittstellen zum Familienrecht, Patientenverfügung, digitaler Nachlass
  • Materielle Nebengesetze: GrdstVG, LPartG, SGB XII, ApoG, PersBefG, GastG, PStG, WaffG, Berufsrecht der Rechtsanwälte und Steuerberater
  • Verfahrensrecht: FamFG und ZPO; IntErbVG, InsO, ­BeurkG, BNotO und GBO; Verschollenheitsgesetz; HöfeO und HöfeVfO; LwVG; ­Anerbenrechte, HeimG
  • Kosten- und Vergütungsrecht: RVG und GNotKG
  • Europäisches und Internationales Erbrecht: EuErbVO, EGBGB
  • Länderberichte
  • Steuerrecht: EStG; ErbStG


Neu in der 3. Auflage

kommentiert sind jetzt weitere Vorschriften des BGB mit familienrechtlichen Bezügen sowie zusätzliche erbrechtliche Nebengesetze. Außerdem finden Sie:

  • im FamFG die konsequente Behandlung des nachlass­gerichtlichen Verfahrens
  • im Höferecht die Besonderheiten in einzelnen Bundes­ländern
  • die Neuregelungen des IntErbVG in Auszügen
  • neue Länderberichte zu Türkei, Russland, Weißrussland, Griechenland, Norwegen und Schweden.

 

Rezension

von Fachanwalt für Erbrecht Wolfgang Roth, Obrigheim

"Erbrecht aus einer Hand". So stellt das Vorwort zur 2. Auflage den Kommentar vor, der nicht nur das materielle Erbrecht und Verfahrensrecht, sondern zu möglichst allen typischerweise bei der Bearbeitung von Erbrechtsfällen auftauchenden Fragen - auch des Steuerrechts, des Vergütungs- und Kostenrechts - praktische Hilfe geben will. Um es vorweg zu nehmen: Die Zielvorgabe wurde erreicht.

Nur drei Jahre nach der Erstauflage präsentieren die Herausgeber auf Grund von Gesetzesänderungen im Erbrecht und seiner Nebengebiete eine umfangreiche Überarbeitung der Erstauflage. Der Kommentar ist hoch aktuell und auf den Stand Ende 2013 gebracht. Auch die ab 17.8.2015 geltende Europäische Erbrechtsverordnung ist in einer ersten Kommentierung sehr gelungen eingearbeitet. Das in der ersten Auflage bereits bemerkenswert hohe erbrechtliche Niveau der bisherigen Bearbeiter der einzelnen Vorschriften hat durch die weiteren, ausgewiesenen Spezialisten im Erbrecht zusätzliche erbrechtliche "Durchschlagskraft" in der jetzigen 2. Auflage hinzugewonnen.

Der Kommentar ist auf dem besten Wege, zum "Palandt des Erbrechts" zu werden. Er ist nicht nur für den Leser, der sich einen schnellen Überblick und Zugriff zu einer bestimmten erbrechtlichen Rechtslage verschaffen will, eine hervorragende Unterstützung. Er bietet zusätzlich prozessrechtliche Entscheidungshilfen für den forensisch tätigen Erbrechtler. Durch die umfassende Darstellung der Rechtssprechung und Literatur bietet die Neuauflage eine Vielzahl von Lösungsansätzen für den Erbrechtspraktiker. Der durchgängig sehr gut lesbare und flüssige Schreibstil trägt dem Praxisnutzen zusätzlich Rechnung. Dies wird durch die strukturierte und detallierte Darstellung zu den einzelnen Normen, sei es zu den erbrechtlichen Vorschriften, zu dem Länderberichten, den verfahrens- und kostenrechtlichen Hinweisen, ebenso untermauert, wie durch die Anmerkungen zum Erbschaftssteuergesetz.

Fazit: Der Weg zu einem Standardkommentar im Erbrecht ist lang. Der "Burandt/Rojahn" hat ihn bereits in der zweiten Auflage geschafft. Für den Erbrechtspraktiker ist der "Burandt/Rojahn" bereits in der 2. Auflage unverzichtbar geworden.

Burandt / Rojahn 2019

Burandt / Rojahn 2019
3. Auflage 2019. Buch. XXI, 2050 S. Hardcover (In Leinen)
C.H.BECK ISBN 978-3-406-72100-7
Flyer Beck-Verlag
Beim Klick auf das Bild öffnet sich der Flyer "Für Ihre Glanzleistungen im Erbrecht" des Beck-Verlags
Erbrecht, Kommentar in der Reihe "Beck'sche Kurzkommentare"
Beim Klick auf das Bild gelangen Sie zu beck-shop.de Die Fachbuchhandlung

Ältere Ausgaben